Datenschutzerklärung | Impressum / Hinweis Motorradclub B 236
Allendorf (Eder) e.V.
Home. Wir über uns. Termine. Satzung. Vorstand. Service.

Der Motorradclub B 236 Allendorf (Eder) e. V. wurde am 1. April 2000 gegründet.


15 interessierte Biker und Bikerinnen fanden sich an diesem Samstagabend im Restaurant TOROS ein, um in Allendorf (Eder) erstmals einen Motorradclub zu gründen. Ein aus vier Personen (Joachim Arnold, Helmar Jakobi, Harald Noll und Günther Wickenhöfer) bestehendes Organisationskomitee hatte zu der Gründungsversammlung eingeladen. Nachdem die gesetzlichen Bestimmungen erläutert worden waren, stellten die Initiatoren einen Satzungsentwurf vor. Zunächst wurde einstimmig beschlossen, einen Motorradclub zu gründen. Breite Zustimmung fand dabei der Namenszusatz
„B 236“, weil die Bundesstrasse 236 als Ausgangspunkt für alle Fahrten durch das Gemeindegebiet führt.
Einstimmig wurde der Grundsatzbeschluss gefasst, die Rechtsform eines eingetragenen Vereins zu wählen.

Auf dieser Grundlage wurde die vorliegende Satzung beschlossen. Als Vereinsbeitrag legte die Versammlung einen Jahresbeitrag von zehn Euro fest. Anschliessend schritten die Gründungsmitglieder zur Wahl des Vorstandes. Zum Vorsitzenden wurde Helmar Jakobi gewählt, zu seinem Stellvertreter Joachim Arnold. Das Amt des Schriftführers wurde Harald Noll übertragen, zur Schatzmeisterin wurde Elsbeth Steffek gewählt. Den fünfköpfigen Vorstand ergänzte Günther Wickenhöfer als Tourenwart.


Gleich im Gründungsjahr unternahm der Club eine 3-Tage-Fahrt nach Haguenau in Frankreich und eine 2-tägige Rundfahrt durch den Westerwald. Im zweiten Vereinsjahr wurde die Bundesstrasse 236 auf ihrer gesamten Länge von Münchhausen bis Olfen und zurück abgefahren. Bereits im Sommer 2001 war die Mitgliederzahl auf 45 angestiegen, darunter auch einige weibliche aktive Mitglieder. Im dritten Vereinsjahr stand unter anderem eine 8-tägige Fahrt nach Neukirchen an der Vöckla in Österreich auf dem Programm. Der Vorstand wurde im Januar 2004 zum zweitenmal wiedergewählt, bis auf Elsbeth Steffek, die nicht mehr kandidierte. Für sie rückte Karin Felski als neue Schatzmeisterin nach. Ende 2004 hatte der Club 66 Mitglieder, ein Jahr später waren es 70. Die Mitgliederzahl im Jubiläumsjahr 2010 lag bei 94 und im Oktober 2011 haben wir die 100er Marke überschritten. 2012 wurde Joachim Arnold zum neuen Vorsitzenden und Karl-Heinz Schleiter zu seinem Stellvertreter gewählt. Helmar Jakobi schied nach 10 Jahren aus dem Vorstand aus. Fester Bestandteil unseres Terminkalenders sind die traditionelle Neujahrswanderung am ersten Samstag im Januar, unser Grillfest sowie eine einwöchige Vereinsfahrt in den Sommermonaten. Bei den Clubmitgliedern und Bikern aus der Umgebung gleichermassen beliebt sind unsere Busfahrten zu einer der großen Motorradmessen.